„What can AI do for me?“

Passende KI-Businesspartner finden und Wertschöpfungspotenziale erkennen durch semantisches Matching

„What can AI do for me?“ ist ein Verbundforschungsprojekt des Institute for Applied AI der Hochschule der Medien, der thingsTHINKING GmbH und der KENBUN IT AG. Unser Ziel ist die Forschung im Bereich der digitalen Wertschöpfung voranzutreiben und eine Web-Applikation zu entwickeln, die Unternehmen mit noch unspezifischen KI-Vorhaben geeignete Anwendungsszenarien und Lösungsanbieter vorschlägt.

Die im Projekt geplante Web-Applikation erlaubt Unternehmen die Beschreibung ihrer Vorhaben oder Problemstellungen in Textform, woraufhin durch semantisches Matching ähnliche, bereits realisierte Anwendungsszenarien und passende KI-Lösungsanbieter gefunden werden. Unternehmen wollen wir so helfen, Potenziale von KI zu erkennen und den zum Ausschöpfen dieser Potenziale passenden Anbieter zu identifizieren. Für KI-Lösungsanbieter stellt die Applikation eine kostenlose Möglichkeit dar, neue Kunden zu gewinnen und ihre KI-Lösungen stärker in die Anwendung bei Unternehmen zu bringen.

Für die Realisierung des Projekts suchen wir aktuell Studienteilnehmer, d.h.

Sie haben Interesse als Studienteilnehmer unser Projekt zu unterstützen?
Weitere Informationen finden Sie hier:

Verbundpartner

Projektteam

Jürgen Seitz
Professor for Marketing, Media and Digital Industries
IAAI

Katharina Willbold
Researcher
IAAI

Robin Haiber
Researcher
IAAI

Sven Körner
CEO & Founder
thingsTHINKING GmbH

Natalie Guse
Quality Engineer
thingsTHINKING GmbH

Timo Haberl
Senior Marketing Specialist
thingsTHINKING GmbH

Michael Eder
CEO & Co-Founder
KENBUN IT AG

Martin Reitz
AI Sales-Engineer
KENBUN IT AG

KI-Lösungsanbieter

Für Sie als Anbieter von KI-Lösungen ist die Teilnahme am Forschungsprojekt und die Aufnahme in die Web-Applikation besonders interessant. Sie können so potenziellen Kunden direkt mit Ihren Kontaktdaten über die Matching-Funktion der Applikation vorgeschlagen werden. Kosten entstehen für Sie dabei keine.

Grundlage für das Matching ist die genaue Erfassung Ihres Portfolios und der Anwendungsszenarien Ihrer KI-Lösung. Wir freuen uns, wenn Sie hierzu unseren Online-Fragebogen ausfüllen oder ein kurzes virtuelles Interview mit uns führen.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei willbold@hdm-stuttgart.de.

KI anwendende Unternehmen

Sie haben bereits erfolgreich KI-Anwendungen in Ihrem Unternehmen implementiert oder sind gerade dabei KI-Anwendungen in ihren Wertschöpfungsprozess zu integrieren? Dann würden wir uns freuen, wenn wir Sie zu Ihrem KI-Anwendungsfall befragen dürfen. Durch ein kurzes virtuelles Interview helfen Sie uns, Wertschöpfungspotenziale verschiedener KI-Anwendungsfälle besser zu verstehen und diese Erkenntnisse wiederrum kleinen und mittleren Unternehmen im Land zur Verfügung zu stellen.

Falls Sie Interesse daran haben, unser Projekt mit Ihrer Expertise zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie einen Interviewtermin mit uns vereinbaren.

Kontaktieren Sie hierzu gerne haiber@hdm-stuttgart.de

Förderer

Das Projekt „What can AI do for me?“ wird im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs Baden-Württemberg vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Partner